Struktur & Inhalte des Bachelor-Studiengangs

Sie befinden sich hier:Bachelor » Dualer Studiengang

Das duale System
(Für Schüler)

Struktur des Bachelor-Studiengangs
Struktur des Studiengangs

Die Integration von Hochschulinhalten während der letzten beiden Berufsfachschuljahre macht es möglich: Die akademischen Inhalte werden in Form von Intensivseminaren an 12 Wochenenden vermittelt. Nach dem dritten Ausbildungsjahr absolvieren die Teilnehmer ihre staatliche Abschlussprüfung nach deutschem Berufsgesetz. Circa ein Jahr später erreichen sie den akademischen Bachelor-Grad nach einem abschließenden Studienjahr in den Niederlanden.

Im letzten Studienjahr werden die Teilnehmer in 8 Kompaktseminaren mit 4 Präsenztagen an der Hogeschool „Thim van der Laan" in Utrecht / Niederlande auf ihren Bachelor-Abschluss vorbereitet. Parallel dazu schreiben sie ihre wissenschaftliche Abschlussarbeit (Bachelorarbeit) und fertigen Ihre Berufsprodukte an.

Der gesamte Studiengang ist berufs- bzw. ausbildungsbegleitend konzipiert. Um den Praxisbezug des letzten Studienjahres zu gewährleisten, ist eine therapeutische Berufstätigkeit in diesem Zeitraum von mind. 16 Std. pro Woche erforderlich.

Dualer Studiengang
Dualer Studiengang
Inhalte
Inhalte
Aufnahme- bedingungen
Aufnahme- bedingungen
Kosten
Kosten
Termine
Termine
Bilder und Filme
Bilder und Filme
Dozenten
Dozenten
Jetzt bewerben!
Jetzt bewerben!

Berufsbegleitender Weg zum Bachelor

Struktur des Bachelor-Studiengangs

Das berufsbegleitende Studium findet zusammen mit den dual studierenden PT-Fachschülern statt.

An 12 Wochenenden (Pre-Bachelor) in Emmendingen erfolgt die Vorbereitung für das Hauptstudium (Bachelorjahr) an der niederländischen Hochschule Thim van der Laan in Nieuwegein nahe Utrecht. Dieses besteht aus 8 Kompaktseminaren mit 4 Präsenztagen. Im Hauptstudium geht es vor allem um die Fertigstellung der eigenen wissenschaftliche Abschlussarbeit und die Anfertigung der Berufsprodukte für das Portfolio.

Während des Hauptstudiums in Holland ist zur Gewährleistung des Praxisbezuges eine physiotherapeutische Tätigkeit von mind. 16 Std./Woche erforderlich. 

Nach oben